Suizid in Jugendanstalt Raßnitz

Gefangener erhängt sich in seiner Zelle

Gebäude der Jugendanstalt Raßnitz. (Foto: Andreas Stadtler)

Magdeburg/Raßnitz - In der Jugendanstalt Raßnitz hat sich am Montag am späten Vormittag ein Untersuchungsgefangener das Leben genommen. Wie das Justizministerium am Nachmittag mitteilte, hat sich ein 21-jähriger Syrer in seiner Zelle stranguliert.

Trotz der eingeleiteten Wiederbelebungsversuche konnte der Arzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Laut Mitteilung saß der Mann wegen des Tatverdachts des versuchten Mordes seit dem 23. April in Untersuchungshaft. (mz)