UnfallZwei Kinder an Bushaltestelle in Leipzig von Auto erfasst und schwer verletzt

In Leipzig sind zwei zehnjährige Jungen von einem Auto erfasst und verletzt worden. Die Verletzungen seien bisherigen Erkenntnissen zufolge nicht lebensbedrohlich.

05.01.2023, 11:48
Ein Auto erfasste und verletzte im Leipziger Stadtteil Seehausen zwei Jungen an einer Bushaltestelle.
Ein Auto erfasste und verletzte im Leipziger Stadtteil Seehausen zwei Jungen an einer Bushaltestelle. (Symbolfoto: imago images/Kirchner-Media)

Leipzig/dpa - Zwei Schulkinder sind in Leipzig an einer Bushaltestelle von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Die zehnjährigen Jungen wurden nach dem Unfall am Mittwochnachmittag zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Verletzungen seien bisherigen Erkenntnissen zufolge nicht lebensbedrohlich.

Gegen den 53 Jahre alten Autofahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Nach ersten Erkenntnissen wollten die Jungen hinter dem Linienbus die Straße überqueren. Der Autofahrer kam aus der entgegengesetzten Richtung. Der Unfall passierte im Stadtteil Seehausen.