Schwer verletzt

Schwer verletzt: Mann sticht Ehefrau vor den Augen der Kinder nieder

Leipzig - In den späten Abendstunden des gestrigen Dienstags kam es zwischen syrischen Eheleuten in der gemeinsamen Wohnung im Leipziger Stadtteil Paunsdorf zu einer Auseinandersetzung. Der 24-jährige Ehemann attackierte seine 28-jährige Frau und fügte ihr lebensbedrohliche Verletzungen mit einem Messer zu. Die beiden kleinen Kinder des Paares waren währenddessen in der Wohnung ...

05.04.2017, 12:56

In den späten Abendstunden des gestrigen Dienstags kam es zwischen syrischen Eheleuten in der gemeinsamen Wohnung im Leipziger Stadtteil Paunsdorf zu einer Auseinandersetzung. Der 24-jährige Ehemann attackierte seine 28-jährige Frau und fügte ihr lebensbedrohliche Verletzungen mit einem Messer zu. Die beiden kleinen Kinder des Paares waren währenddessen in der Wohnung anwesend.

Nachdem Hausbewohner die Frau erstversorgt hatten, wurde sie durch Rettungspersonal einer medizinischen Betreuung zugeführt, wie die Polizei mitteilt. Die Frau schwebt mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr.

Ihr Ehemann wurde unterdessen unter dem dringenden Tatverdacht des versuchten Totschlags festgenommen und wird noch im Laufe des heutigen Tages dem Haftrichter vorgeführt. Die zwei zum Haushalt gehörenden Kleinkinder werden bis zur Genesung der Mutter durch den Kinder- und Jugendnotdienst betreut. (mz)