Hallenser ist neuer LandratDieser Mann will die Politik in Sachsen umkrempeln

Seit gut 100 Tagen ist Dirk Neubauer einziger Landrat in Sachsen ohne ein CDU-Parteibuch. Der gebürtige Hallenser geht neue Wege in der Kommunalpolitik. Was er vorhat und warum er seinen Dienstwagen selbst lenkt.

Von Alexander Schierholz 10.12.2022, 08:00
Als er noch Bürgermeister in Augustusburg war: Dirk Neubauer 2019 in der ARD-Talkshow „Hart aber fair“
Als er noch Bürgermeister in Augustusburg war: Dirk Neubauer 2019 in der ARD-Talkshow „Hart aber fair“ Foto: Imago Images/Eventpress

Halle/MZ - Was sich an diesem trüben Winterabend in dem Raum 011 des Landratsamtes Mittelsachsen in Freiberg abspielt, das ist neu: Bürger fragen. Ihr Landrat hört zu. Kurz nach 17 Uhr, Dirk Neubauer, schwarzer Rolli, schwarze Hose, grauer Dreitagebart, betritt das Besprechungszimmer, an dessen Stirnwand ein großer Bildschirm montiert ist. Er schnauft durch, setzt sich, schaut in die Kamera vor ihm auf dem Tisch und begrüßt rund 20 Frauen und Männer, die sich eingewählt haben. Video-Bürgersprechstunde mit dem Landrat. Eine Stunde lang geht es um Energiewende. Um Windräder und Photovoltaik. Um Energiegenossenschaften und Mitsprache.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.