Spektakulärer Einbruch in Leipziger Juwelierladen

Mögliches Diebesgut in Polen aufgetaucht - Tatverdächtige festgenommen

Letzte Woche hat die MZ über den spektakulären Einbruch in einen Leipziger Juwelierladen berichtet. Nun ist das mögliche Diebesgut in Polen aufgetaucht.

Mehrere Personen wurden festgenommen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten (Symbolbild). dpa

Leipzig - Im Zusammenhang mit dem spektakulären Einbruch bei einem Leipziger Juwelier in der letzten Woche berichtet die Polizei, dass nun Diebesgut von polnischen Behörden gefunden wurde, das von dem Einbruch in den Juwelierladen in Leipzig stammen könnte.

Einbruch in Leipziger Juweliergeschäft  - Tatverdächtige festgenommen

Ein Video, welches von der polnischen Polizei am 28. April auf ihrer Internetplattform online gestellt wurde, zeigt das Auffinden des Diebesgutes durch die Behörden. In dem Zusammenhang wurden von der polnischen Polizei mehrere Personen festgenommen, deren Tatbeteiligung noch nicht abschließend geklärt werden konnte.

Die Polizei bittet erneut die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Aufklärung des Falls: Es werden Zeugen gesucht, die drei bis fünf Männer (vermutlich polnisch) im Zeitraum vom 18. April, gegen 12 Uhr bis zum 22. April, gegen 11 Uhr beobachtet haben. 

Polizei bittet um Hinweise zum Einbruch in Juweliergeschäft in Leipzig

Sie waren mit den drei im Tatzusammenhang festgestellten Fahrzeugen (dunkler Skoda Octavia, weißer Mazda CX5, schwarzer Mazda CX5) unterwegs. Es werden Hinweise zu einer möglichen Unterbingung und dem Aufenthaltsort der Täter gesucht.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. 0341 966 4 6666 zu melden. (mz)