Überfall

Leipzig-Grünau: Vier Jugendliche attackieren Schüler mit Schlägen und Tritten

Leipzig - Im Leipziger Stadtteil Grünau haben vier Jugendliche am Dienstagmittag einen 13-jährigen Schüler angegriffen und verletzt.

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht.
Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht. dpa

Im Leipziger Stadtteil Grünau haben vier Jugendliche am Dienstagmittag einen 13-jährigen Schüler angegriffen und verletzt.

Wie die Leipziger Polizei mitteilt, soll das Quartett im Alter zwischen 13 und 16 Jahren den Jungen an der 94. Oberschule auf dem Miltitzer Weg grundlos attackiert haben. Die Angreifer aus Syrien, Irak und Palästina schlugen ihrem Opfer demnach in den Unterleib und ins Gesicht, traten ihm gegen den Kopf und fügten ihm noch eine Schnittverletzung mit einer abgebrochenen Glasflasche zu.

Überfall auf Schüler: Polizei stellt die Täter in Leipzig

Der Junge flüchtete daraufhin in die Turnhalle der Schule. Die Polizei konnte die Angreifer anschließend in Tatortnähe stellen. Obwohl der 13-Jährige das Quartett identifizieren konnte und auch zwei Zeugen aussagten, stritten die Jugendlichen die Tat zunächst ab, gestanden später aber den Angriff.

Der 13-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die vier jungen Täter.

(mz)