38-Jähriger in Untersuchungshaft

Leipzig: 73 Kilogramm Marihuana in Drogendepot entdeckt

Mehr als 70 Kilogramm Marihuana hat die Polizei in Gewerbeobjekt im Leipziger Stadtteil Altlindenau gefunden. Ein Tatverdächtiger befindet sich in U-Haft.

30.05.2022, 19:57
Absperrband der Polizei an einem Einsatzort
Absperrband der Polizei an einem Einsatzort (Foto: dpa/symbol)

Leipzig - Die Polizei hat in Leipzig ein Drogendepot mit 73 Kilogramm Marihuana ausgehoben. In einem leerstehenden Gewerbeobjekt im Stadtteil Altlindenau hätten die Beamten mehrere Kartons und eine Tasche mit einer „grünpflanzlichen Substanz“ gefunden, informierte die Polizeidirektion am Montag.

Bei genauerer Prüfung habe sie sich als Marihuana erwiesen. Die Ermittlungen zur Herkunft der Drogen hätten zu einem 38-Jährigen geführt. Er sei schon bei einer früheren Kontrolle mit einer größeren Menge Marihuana aufgefallen, hieß es. Der Drogenfund datiert bereits auf den 19. März. Auf die Frage, warum die Polizei erst jetzt damit an die Öffentlichkeit gehe, wurde auf umfangreiche Ermittlungen verwiesen. Der Tatverdächtige war laut Polizei zum Zeitpunkt des Drogenfundes schon in Untersuchungshaft.