Dirk Hoffmann abgewählt

Dirk Hoffmann abgewählt: AfD-Vorsitzender muss gehen

Wittenberg - Die Partei wählt einen neuen Kreisvorstand - ohne Hoffmann.

Von Julius Jasper Topp 27.11.2018, 11:47

Der Kreisverband der AfD hat am Samstag einen neuen Vorstand gewählt. Der bisherige Kreisvorsitzende und Stadtrat Dirk Hoffmann wurde mit 14 zu zehn Stimmen abgewählt, hieß es von der Partei.

Neuer Vorstand ist der Coswiger Andreas Best, der nach Parteiangaben als Unternehmer im Immobilien- und Bausektor arbeitet. Im Internet tritt er außerdem als Züchter von Staffordshire Bullterriern auf. Stellvertretender Vorsitzender ist nun das Landtagsmitglied Matthias Lieschke. Der gilt seit Jahren als erbitterter Gegner des nun abgewählten Hoffmann.

Man habe sich mit der Wahl des neuen Vorstandes „grundlegend neu justieren wollen“, sagte Lieschke auf MZ-Anfrage. Auf die Frage, wofür der neue Vorstand nun stehe, antwortete er ausweichend: „Neue Besen kehren gut.“ Er erhoffe sich eine „bessere Verbindung zwischen Mitgliedern und Abgeordneten“.

Stadtrat Dirk Hoffmann und Landtagsmitglied Matthias Lieschke stehen für unterschiedliche Flügel in der AfD: Hoffmann wird dem liberaleren Flügel, der Alternativen Mitte, zugerechnet und gehörte zu den Kritikern des inzwischen zurückgetretenen AfD-Rechtsaußen André Poggenburg.

Als 2017 bekannt wurde, dass sich Hoffmann mehrfach kritisch in einer internen Chat-Gruppe über den Parteivorstand geäußert hatte, forderte Lieschke öffentlich dessen Rücktritt wegen „parteischädigenden Verhaltens“. Insgesamt sieben Abwahlverfahren habe es innerhalb seiner Amtszeit gegen ihn gegeben, bestätigte Hoffmann am Montag auf MZ-Anfrage.

Zum neuen Parteivorstand wolle er sich aber vorerst nicht äußern. „Ich muss das so akzeptieren und werde meine Arbeit im Stadtrat im Sinne unserer Partei fortsetzen“, sagte er weiter. An einen Rücktritt aus der Partei denke er nicht.

In einer öffentlichen Mitteilung der AfD heißt es, man gehe nun „gestärkt aus diesem Kreisparteitag heraus“ und habe damit die Weichen für die Kommunalwahl gestellt. Dirk Hoffmann wird für seine „bisher geleistete Arbeit“ gedankt. (mz)