Pandemie

3G-Regel am Arbeitsplatz: Apotheken im Kreis Wittenberg ächzen unter Ansturm auf Schnelltests

Mit Inkrafttreten der 3G-Regel auch am Arbeitsplatz steigt nicht nur in Apotheken die Nachfrage. Wie dort die Lage eingeschätzt wird. Eine Stichprobe.

Von Julius Jasper Topp und Corinna Nitz 25.11.2021, 09:03
Ein Corona-Testzentrum wurde in Bad Schmiedeberg Mittwochfrüh  auf dem Parkplatz an der Moorküche von der Kur GmbH eröffnet. Gedacht ist es  sowohl für Mitarbeiter der Kur als auch für Einwohner der Stadt. Geöffnet hat das Testzentrum Montag bis Freitag von  8.30 Uhr bis 15.30 Uhr sowie samstags von 8 bis                         13 Uhr.
Ein Corona-Testzentrum wurde in Bad Schmiedeberg Mittwochfrüh auf dem Parkplatz an der Moorküche von der Kur GmbH eröffnet. Gedacht ist es sowohl für Mitarbeiter der Kur als auch für Einwohner der Stadt. Geöffnet hat das Testzentrum Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr sowie samstags von 8 bis 13 Uhr. Foto: Paul Damm

Wittenberg/MZ - Ob die Nachfrage nach Schnelltests hoch sei? „Wir werden regelrecht terrorisiert“, sagt Michael Spiegel. Der Apotheker unterhält die Linden Apotheke im Gräfenhainichener Ortsteil Zschornewitz. Seit gestern gilt 3G am Arbeitsplatz, seitdem stehe das Telefon nicht mehr still. Arbeitnehmer und Unternehmen aus der Region und auch darüber hinaus - sogar aus Dessau riefen manche an, in der Hoffnung, hier noch einen Corona-Schnelltest zu ergattern. „Jeder denkt, dass er zuerst an die Reihe kommen muss“, sagt Spiegel. Dabei würden einige auch ausfallend, beschimpften die ohnehin schon mit der Ausstellung von Impfzertifikaten und Impfstoff-Bestellungen zusätzlich belasteten Mitarbeiter.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Testmonat MZ+

mit MZ+ alle exklusiven      Nachrichten auf MZ.de lesen.       

6 Monate MZ+

6 Monate MZ+ zum Vorteilspreis lesen und 60% sparen.

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.