Fahren unter Alkoholeinfluss

Unfall auf der L100 bei Schierke: Frau kommt mit 2,56 Promille aus Linkskurve ab und fährt in Graben vor Bahngleisen

Aktualisiert: 29.11.2021, 12:39
Frau landet in Graben vor Bahngleisen.
Frau landet in Graben vor Bahngleisen. Foto: Polizei Wernigerode

Wernigerode/Schierke/MZ - Am Samstagnachmittag ist es auf der L100 in Richtung Schierke zu einem Unfall gekommen. Wie die Polizei mitteilte, fuhr eine 64-jährige Frau aus Wernigerode mit ihrem Auto auf der Landesstraße von Schierke in Richtung Drei Annen Hohne. Gegen 13.15 Uhr kam sie in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Straße ab, fuhr durch den Straßengraben die angrenzende Böschung hinab.

Nach etwa 150 Metern kam sie unmittelbar vor den Bahngleisen der Harzer Schmalspurbahn zum Stehen. Der durch den Verkehrsunfall entstandene Schaden beträgt etwa 10.000 Euro. Bei der Kontrolle der 64-Jährigen stellten die Beamten fest, dass sie Alkohol getrunken hatte. Ein freiwilliger Test ergab dabei einen Wert von 2,56 Promille.

Die Beamten leiteten daraufhin ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen die Frau ein, ließen ihr im Harzklinikum Wernigerode eine Blutprobe entnehmen und beschlagnahmten den Führerschein. Während der Bergung des Unfallautos wurden die Landesstraße und die Bahnstrecke gesperrt.