Gelungenes Jubiläum

Ortschefin von Roßla begeistert nach dreitägigem Fest

Von Frank Schedwill 21.09.2021, 10:02 • Aktualisiert: 21.09.2021, 10:07
 Viel  Unterhaltung gab es an den  drei Tagen auf dem Festplatz am Schloss: Vielerorts standen auch Sonnenblumen, die Einwohner nach einem Aufruf der  Ortsbürgermeisterin selbst gezogen hatten.
Viel Unterhaltung gab es an den drei Tagen auf dem Festplatz am Schloss: Vielerorts standen auch Sonnenblumen, die Einwohner nach einem Aufruf der Ortsbürgermeisterin selbst gezogen hatten. Foto: Jürgen Lukaschek

Rossla/MZ - Roßlas Ortsbürgermeisterin Nadine Pein (CDU) hat ein positives Fazit des Festwochenendes gezogen, das aus Anlass des 1025-jährigen Bestehen des Ortes stattfand. „Es war fantastisch.“ Der große Aufwand bei der rund neunmonatigen Vorbereitung habe sich gelohnt, sagte Pein der MZ.

Das Ortsjubiläum ist drei Tage lang auf dem Schlossplatz gefeiert worden. Zum Auftakt am Freitagabend hatte es eine gut besuchte Festveranstaltung in der Kirche gegeben, auf der engagierte Einwohner geehrt worden waren. Auch die „neue“ Kirmes mit der Schaustellerfamilie Mike

Nachtigall und ihren Freunden sei gut angekommen. Die Kirmes solle deshalb künftig mit denselben Schaustellern um den 20. September herum stattfinden. Bisher war die Roßlaer Kirmes immer im Oktober gefeiert worden.

An der Vorbereitung der 1025-Jahr-Feier in Roßla waren elf Vereine aus Roßla und Dittichenrode inklusive der Kindertagesstätte, der Kreis-Kinder- und Jugendring sowie die Sekundarschule des Ortes und viele Bürger beteiligt.