Standort platzt aus allen Nähten

Können die „Thyraspatzen“ in Berga nun doch in der Hospitalstraße bleiben?

Der Verbandsgemeinderat der Goldenen Aue will nun doch am Grundstück in der Bergaer Hospitalstraße festhalten. Weitere Prüfung ist angekündigt.

Von Helga Koch 20.01.2022, 13:00 • Aktualisiert: 21.01.2022, 13:52
In diesem Gebäude befindet sich die Bergaer Kindertagesstätte.
In diesem Gebäude befindet sich die Bergaer Kindertagesstätte. (Foto: Maik Schumann)

Berga/Kelbra/MZ - Bergas Bürgermeisterin Katrin Treppschuh (Freie Wählergemeinschaft) und den anwesenden Eltern dürfte am Dienstagabend ein Stein vom Herzen gefallen sein: Der Verbandsgemeinderat Goldene Aue hat dem Antrag der Bergaer zugestimmt, nun doch am Standort der Kindertagesstätte in der Hospitalstraße festzuhalten. „Nun herrscht Klarheit. Ich bin zufrieden“, sagte Treppschuh.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<