Neubau für zwei Orte nötig

Hoffen auf Fördermittelantrag für die maroden Feuerwehrgerätehäuser in Wallhausen und Kelbra

Die Feuerwehrgerätehäuser in Wallhausen und Kelbra genügen den Anforderungen nicht mehr. Verbandsgemeinde Goldene Aue hofft auf Fördermittel.

Von Helga Koch 21.01.2022, 14:15
Das Feuerwehrgerätehaus in Wallhausen.
Das Feuerwehrgerätehaus in Wallhausen. (Foto: Maik Schumann)

Kelbra/MZ - Die Verbandsgemeinde Goldene Aue wird Fördermittel für den Neubau der Feuerwehrgerätehäuser in Kelbra und Wallhausen beantragen. Das hat der Verbandsgemeinderat beschlossen und folgte damit einem Antrag von Lothar Bornkessel (Freie Wähler) und Jens Barthel (SPD). Das Gerätehaus in Brücken soll „perspektivisch“ ein neues Dach und ein neue Heizung erhalten.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<