Regionalsport Mansfeld-Südharz

Handballerinnen der HSG Sangerhausen/Querfurt starten siegreich in die neue Saison

Von Ralf Kandel
Handball - HSV Sangerhausen
Handball - HSV Sangerhausen (Foto: Ralf Kandel)

Sangerhausen/MZ - So in etwa hatte sich Ralf Eilert den Start der von ihm trainierten Frauenmannschaft der Spielgemeinschaft Sangerhausen/Querfurt in die neue Saison vorgestellt. In einer torarmen Partie behauptete sich die HSV-Sieben mit 12:10 beim TSV Großkorbetha. Bereits zur Pause lag der Gast 8:7 vorn. Nach dem Seitenwechsel fielen dann noch ganze sieben Tore. Für ein Handballspiel ist das ein sehr niedriger Wert.

Von Anfang an lieferten sich beide Teams ein enges Duell, in dem sich keine Mannschaft so richtig absetzen konnte. Nach einer Viertelstunde lag der Gastgeber knapp mit 3:2 Toren vorn. Nie gelang es einer der beiden Vertretungen, einen Vorsprung von mehr als zwei Toren herauszuspielen. Am Ende schließlich hatte die SG Sangerhausen/Querfurt dann doch die Nase vorn. Helene Vollrath war mit fünf Treffern erfolgreichste Torjägerin beim Sieger, Ines Beinroth traf dreimal.

Weniger gelungen war der Saisonstart für die HSG Sangerhausen/Querfurt II. Sie verlor ihr Spiel gegen Landsberg 7:24.