Umfage der Handwerkskammer

Gestiegene Energiekosten sind besonders für kleinere Handwerksbetriebe ein Problem

Betroffen seien beispielsweise Bäckereien, Fleischereien, Lackierbetriebe oder Metallbauer, die für den Betrieb der Backöfen, für die Kühlung der Ware, die Trocknung von Fahrzeugen oder die Nutzung von Maschinenparks Energie als Produktionsmittel benötigen.

12.05.2022, 06:00
Gestiegene Energiekosten bereiten Problem.
Gestiegene Energiekosten bereiten Problem. (Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa)

Sangerhausen/Eisleben/Hettstedt/MZ - Kompensationsmaßnahmen, die die überproportional gestiegenen Energiekosten abfedern helfen, stellen die vorrangig kleinen Betriebe des Handwerks nicht selten vor großen Hürden. Das ergab eine Umfrage der Handwerkskammer Halle, an der sich rund 280 Betriebe beteiligten.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<