Genussbox Mansfeld-Südharz

Genussbox Mansfeld-Südharz: Geschenkidee setzt auf regionale Produkte aus dem Landkreis

Sangerhausen - Das Land Sachsen-Anhalt schiebt das Projekt mit 5.000 Euro Förderung an.

Von Karl-Heinz Klarner 07.12.2016, 15:00

Wolfgang Zahn gerät sofort ins Schwärmen. „Wir haben schon die ersten 100 Bestellungen, obwohl die Vermarktung eigentlich erst in dieser Woche gestartet ist“, beschreibt der Projektmanager der landeseigenen Agrarmarketinggesellschaft die Markteinführung der Genussbox Mansfeld-Südharz. Denn für 30 Euro erhält der Käufer eine Sammlung von kulinarischen Spezialitäten aus der Region.

In der Genussbox befinden sich unter anderem Wurstwaren, Honig, Süßwaren und Wein

„Die Geschenkidee soll die Aufmerksamkeit auf die heimischen Produkte lenken und ein Reisebotschafter sein“, erklärt Zahn das Projekt. Denn in der Box befinden sich unter anderem Wurstwaren, Honig, Süßwaren, Kekse, Liköre, Fruchtaufstriche und Wein.

Im Innenteil der Kiste sind darüber hinaus die Kontaktdaten der Tourismusverbände zu finden. Informationsmaterial zu den touristischen Highlights in Mansfeld-Südharz, wie den 99 Lieblingsplätzen, komplettiert die Genussbox. Auf den Käufer warten somit kulinarische Überraschungen aus der Region sowie Anregungen zu einer kleinen Reise durch den Landkreis.

Initiatorer der Genussbox arbeiten mit 14 Direktvermarktern aus Mansfeld-Südharz

5.000 Euro Fördermittel hat das Land Sachsen-Anhalt für die Einführung des Marketingprojektes in Mansfeld-Südharz ausgegeben. Zahn zufolge lehnt man sich an ein Projekt aus dem nördlichen Sachsen-Anhalt an - die Bördeschatzkiste. „Seit vier Jahren läuft das Projekt. Wir verkaufen pro Jahr 1.000 Stück“, erzählt der Marketingexperte.

Für Mansfeld-Südharz haben die Initiatoren 14 Direktvermarkter ins Boot geholt. Rund ein halbes Jahr wurde gemeinsam von der Agrarmarketinggesellschaft des Landes, die Standortmarketinggesellschaft Mansfeld-Südharz und dem Bauernverband Mansfeld-Südharz an dem Projekt gearbeitet.

Genussbox soll ein Erfolg im Landkreis werden

Nun begann bei der Lebenshilfe Mansfelder Land in Lutherstadt Eisleben das Packen. „Dafür wurden die Produkte zum Erzeugerpreis eingekauft“, sagt Zahn. Helgard Wiegand, Geschäftsführerin des Bauernverbandes Mansfeld-Südharz hat bereits die ersten Kisten packfrisch geordert und sie persönlich abgeholt.

Für sie steht jetzt schon fest, dass dieses Projekt ein Erfolg werden wird. Davon ist auch Andreas Blümner von der Standortmarketinggesellschaft Mansfeld-Südharz überzeugt. Auch so könne Wirtschaftsförderung aussehen, so sein Fazit. (mz)

Bestellungen der Box sind über das Internet unter wwww.genussbox-msh.de oder telefonisch bei der Lebenshilfe in Eisleben unter 03475/74 63 34 möglich.