Kritik am Gesetzgeber

Einrichtungsbezogene Impfpflicht: Landrat Schröder will kein Betretungsverbot aussprechen

Bisher hätten 164 Einrichtungen im Landkreis Mansfeld-Südharz über die eigens dafür eingerichtete elektronische Plattform insgesamt rund 500 Beschäftigte gemeldet, die nicht geimpft sind.

Von Grit Pommer 28.04.2022, 18:13
Einrichtungen haben ungeimpfte Mitarbeiter gemeldet.
Einrichtungen haben ungeimpfte Mitarbeiter gemeldet. (Foto: imago images/agrarmotive)

Sangerhausen/Eisleben/Hettstedt/MZ - Landrat André Schröder (CDU) wird für ungeimpfte Mitarbeiter von medizinischen und Pflegeeinrichtungen in Mansfeld-Südharz kein Betretungsverbot aussprechen, wenn der Arbeitgeber erklärt, dass das die Versorgungssicherheit in der Einrichtung gefährden würde. Das erklärte Schröder bei einem Diskussionsforum zum Thema Corona im Glashaus des Europa-Rosariums.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<