Unglücksfall

Schloss Wernigerode: Mann stürzt von Aussichtsplattform in den Tod

Am Schloss Wernigerode ist ein Mann gut 20 Meter in die Tiefe gestürzt. Warum die Retter ihm nicht mehr helfen konnten und um wen es sich handelt.

Von Dennis Lotzmann Aktualisiert: 09.02.2022, 18:29
Nach dem tragischen Sturz eilte ein Notarzt mit dem Rettungshubschrauber zum Schloss Wernigerode.
Nach dem tragischen Sturz eilte ein Notarzt mit dem Rettungshubschrauber zum Schloss Wernigerode. Foto: Johanna Reschke

Wernigerode - Bei einem Sturz von der Aussichtsplattform des Wernigeröder Schlosses ist am Mittwochmittag ein Mann tödlich verletzt worden. Zu Details des Vorfalls wollten sich Polizeisprecher auf Anfrage gegenüber der Volksstimme nicht äußern.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<