Nach Einbruch in Harzgerode

Nach Einbruch in Harzgerode: Verwaltung bleibt geschlossen

Harzgerode - Eine böse Überraschung erwartete die Mitarbeiter der Verwaltung in Harzgerode, als sie am Freitag ihren Arbeitsplatz betraten. Die Verwaltung bleibt deshalb am Freitag geschlossen.

26.05.2017, 08:48

Eine böse Überraschung erwartete die Mitarbeiter der Verwaltung in Harzgerode, als sie am Freitag ihren Arbeitsplatz betraten. Die Verwaltung bleibt deshalb am Freitag geschlossen.

Unbekannte hatten vermutlich zwischen Mittwochabend und Freitagmorgen in das Rathaus eingebrochen. „Wir können den Zeitraum nicht genau eingrenzen“, sagt Bürgermeister Marcus Weise (CDU).

Diverse Räume seien durchwühlt worden, berichtet Weise. Dabei sei ein „nicht unerheblicher Sachschaden“ entstanden. Die Spurensicherung war am Freitagmorgen vor Ort und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Was genau fehlt und wie hoch der Schaden ausfällt, darüber konnte noch keine genaue Angabe gemacht werden, „aber es fehlt wohl einiges“, so Weise.

Der Schaden in der Finanzverwaltung ist so massiv, dass diese mindestens noch Montag geschlossen bleibt. (mz/sh)