Halberstadt

Halberstadt: Asylbewerber wird schwer verletzt

Halberstadt - Zwei Männer aus Mali und Niger sind am Samstagabend in der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) in Halberstadt aneinander geraten. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde ein 23-Jähriger aus Mali am Samstagabend gegen 18.30 Uhr bewusstlos mit Stichverletzungen auf einem Flur ...

Asylbewerber stehen am Eingang der Zentralen Anlaufstelle (Zast) in Halberstadt
Asylbewerber stehen am Eingang der Zentralen Anlaufstelle (Zast) in Halberstadt Urheber: Chris Wohlfeld

Zwei Männer aus Mali und Niger sind am Samstagabend in der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) in Halberstadt aneinander geraten. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde ein 23-Jähriger aus Mali am Samstagabend gegen 18.30 Uhr bewusstlos mit Stichverletzungen auf einem Flur gefunden.

Der Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Täter, ein 30-jähriger Asylbewerber aus dem Niger, kam nach einem richterlichen Beschluss in Untersuchungshaft. Gegen den Afrikaner werde nun wegen versuchten Totschlags ermittelt, teilte die Polizeidirektion in Magdeburg mit. Hintergrund  der Tat seien vermutlich persönliche Differenzen. (mz/wsl)