Bahnfahrscheine gefälscht

Haftbefehl gegen Ilsenburgerin wegen Betrugsverdachts erlassen

Eine Frau aus Ilsenburg soll Blanko-Fahrscheine der Bahn selbst bedruckt und anschließend verkauft haben. (Foto: Christophe Gateau/dpa)

Ilsenburg - Gegen eine 48 Jahre alte Frau aus Ilsenburg im Landkreis Harz ist am Mittwoch ein Haftbefehl wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Betrugs erlassen worden. Der Frau werde vorgeworfen, Blankofahrscheine der Deutschen Bahn selbst bedruckt und verkauft zu haben, teilte die Bundespolizei mit. Die Frau habe die Fahrscheine noch in Besitz gehabt, weil sie früher Lizenznehmerin der Bahn gewesen sei.

Bei der Durchsuchung der Geschäftsräume der Frau seien zahlreiche Blankofahrscheine gefunden worden, hieß es. Außerdem entdeckten die Beamten eine Kleinkaliberwaffe mit über 200 Schuss Munition, für die die Beschuldigte keinen Waffenschein hatte. Zudem wurden Mobiltelefone und Computertechnik sichergestellt, mit denen die Verdächtige die Fälschungen angefertigt haben könnte. (dpa)