Mit Hund unterwegs

Wandern im Harz: Diese drei Routen eignen sich besonders für Hundebesitzer

Wanderregionen wie der Harz werden immer beliebter, auch für Touristen mit Hund. Kein Wunder, denn die Routen durch das malerische Gebirge lassen sich gut zusammen mit den Vierbeinern entdecken. Wir haben drei Touren zusammengestellt.

Von Stephanie Tantius Aktualisiert: 14.05.2022, 16:01 • 18. September 2021   11.07 Uhr
Wanderregionen wie der Harz werden immer beliebter, auch für Touristen mit Hund. Viele Wanderrouten führen an einem Gewässer entlang, so dass sich der Hund erfrischen kann. Die Harzer Wandernadel hat im vorigen Jahr mehr als 90.000 Stempelhefte verkauft.
Wanderregionen wie der Harz werden immer beliebter, auch für Touristen mit Hund. Viele Wanderrouten führen an einem Gewässer entlang, so dass sich der Hund erfrischen kann. Die Harzer Wandernadel hat im vorigen Jahr mehr als 90.000 Stempelhefte verkauft. Foto: dpa/Matthias Bein

Landkreis Harz - Alle Wanderstrecken führen entlang eines Gewässers, so dass sich der Hund erfrischen und trinken kann. Wichtig sei, so die Mitarbeiter der Touristen-Information Wernigerode, dass für alle Touren, sowohl auf die eigene Kondition als auch auf die des Hundes geachtet werde. Drei Touren stellen wir vor: eine leichte für ältere und kleine Hunde, eine mittelschwere und eine für abenteuerlustige Vierbeiner und sportliche Besitzer.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<