Wahrzeichen der Rübensaftherstellung

Zörbigs Saftjunge steht wieder seinem Sockel im Stadtzentrum

Von Sylvia Czajka 19.09.2021, 13:00
Der Zörbiger Saftjunge steht wieder auf seinem Platz
Der Zörbiger Saftjunge steht wieder auf seinem Platz (Foto: André Kehrer)

Zörbig/MZ - Seit heute steht Zörbigs Wahrzeichen wieder auf seinem Sockel im Stadtzentrum. Der Saftjunge wurde im Jahr 2018 Opfer von Vandalismus und musste sich seitdem in Geduld üben. In Kooperation mit der Hochschule Anhalt und ihren Studenten sowie Spendengeldern erlebt er nun eine Wiedergeburt. Zuerst wurde der originale Saftjunge im 3D-Verfahren gescannt.

Der neu gegossene Saftjunge ist bei Steinmetz Arnd Scholz zur Fertigstellung eingezogen.
Der neu gegossene Saftjunge ist bei Steinmetz Arnd Scholz zur Fertigstellung eingezogen.
(Foto: Dittmar)

Dann wurde eine Gussform hergestellt und eine Kopie aus Beton angefertigt. Den Feinschliff übernahm Zörbigs Steinmetz Arnd Scholz, dessen Vater im Alter von elf Jahren für den Saftjungen Modell stand. Der Lausbub steht übrigens für die Wahrung der Tradition: der Rübensaftherstellung.  Der Gaumenschmaus wurde  in aller Welt bekannt.