Letztes Funksignal im Februar

Letztes Funksignal im Februar: Promi-Storch Albert ist verschwunden

Loburg - Sachsen-Anhalts Vorzeigestorch Albert von Lotto ist verschollen. Der letzte Funkkontakt stammt vom 26. Februar 2017. Damals war der Storch an der Grenze zwischen Simbabwe und Sambia. Seither gab es keine neuen ...

27.04.2017, 14:00

Sachsen-Anhalts Vorzeigestorch Albert von Lotto ist verschollen. Der letzte Funkkontakt stammt vom 26. Februar 2017. Damals war der Storch an der Grenze zwischen Simbabwe und Sambia. Seither gab es keine neuen Daten.

Der Storchenhof Loburg, der Albert seit dem 26. Mai 2008 per GPS-Navigationssender verfolgt, kann über die Gründe nur spekulieren.

Promi-Storch Albert von Lotto ist verschwunden

„Entwender Albert ist tot und sein Körper liegt oder lag so, dass die Solarzellen des Senders keine Energie zum Aufladen mehr erhalten oder der Sender wurde vergraben“, heißt es auf der Webseite des Storchenhofs.

„Eine Möglichkeit wäre auch, dass Albert den Sender verloren hat und der Sender liegt so, dass er weder Sonne erhält noch Daten absetzen kann.“ Es sei aber auch nicht ausgeschlossen, dass der Sender seine Arbeit eingestellt hat, dieser also defekt ist.

Letztes Funksignal wurde aus Afrika im Februar gesendet

Im Storchenhof hofft man, dass sich Albert „von uns unbemerkt noch auf dem Weg nach Mitteldeutschland“ befindet.

Storch Albert von Lotto war auf die im Winter 2006/2007 vermutlich an Altersschwäche gestorbene Störchin Prinzesschen gefolgt.

Durch den Minisender, den Prinzesschen zehn Jahre lang auf ihrem Rücken getragen hatte, konnte ihr jährlicher, mehrere Tausend Kilometer langer Zugweg verfolgt und wissenschaftlich ausgewertet werden. Gleiches passierte nun mit Albert.

Storch Albert könnte auf Rückflug verstorben sein

Der Storchenhof im Jerichower Land forscht seit Jahren zum Zugverhalten der Weißstörche. Die wenige Gramm schweren Satellitensender sind an den Rücken der Störche angebracht, die in regelmäßigen Abständen den Aufenthaltsort der Tiere sowie die Flughöhe übermitteln.

Die Forscher erhoffen sich Erkenntnisse zu möglichen Veränderungen des Vogelzugs aufgrund des globalen Klimawandels. (mz)