Kunststiftung zeigt Arbeiten für den GiebichenStein-Designpreis 2022

Treffpunkt Karaoke-Kiosk

GiebichenStein-Designpreis 2022: Die Kunststiftung zeigt alle ausgezeichneten und nominierten Arbeiten.

Von Charlotte Henning 18.11.2022, 16:19
Versammeln, Singen, Debattieren:   Karaoke-Kiosk von Christian Kloß in der Kunststiftung in Halle
Versammeln, Singen, Debattieren: Karaoke-Kiosk von Christian Kloß in der Kunststiftung in Halle (Foto: Heiko Rebsch/dpa)

HALLE/MZ - Gesichter, Namen, Geschichten. Sie sind an Hauswänden zu sehen, sie werden mit Schablonen und Kreide auf die Fußwege gesprüht. Wie die Stolpersteine des Künstlers Gunter Demning sollen die Graffiti öffentlich an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern. Die Sprühkunst erzählt von den Menschen hinter den Namen auf den Stolpersteinen. „Die Idee ist, den Personen auf Augenhöhe zu begegnen“, sagt Victor Reichert. Für die Konzeption des Projektes „Lange Schatten – Stolpersteine, Geschichten, Begegnungen“ wurde der hallesche Innenarchitektur-Student jetzt mit dem GiebichenStein-Designpreis in der Kategorie „Engagiertestes Anliegen“ geehrt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.