Bildung

Gebürtige Magdeburgerin ist die erste Rektorin nach 50 Rektoren

Kathrin Volkmann führt seit einem Monat die Landesschule Pforta. Was die Lehrerin für Deutsch und Englisch an dem Gymnasium mit Internat schätzt, welche Pläne sie hat und wieso sich der Wechsel nach Naumburg für sie wie Nachhausekommen anfühlt.

Von Antonie Städter Aktualisiert: 04.04.2022, 11:20 • 04.04.2022, 11:00
Kathrin Volkmann ist die erste Rektorin der Landesschule Pforta.
Kathrin Volkmann ist die erste Rektorin der Landesschule Pforta. Foto: Andreas Stedtler

Schulpforte/MZ - Es ist nicht nur das alte, Geschichten erzählende Gemäuer, das ein ganz eigenes Flair erzeugt. Wer durch den Kreuzgang der Landesschule Pforta geht, an der einst schon Friedrich Nietzsche lernte, bekommt auch eine Ahnung davon, was es bedeutet, heute hier Schüler zu sein, Lehrer oder Rektor: Plötzlich stimmen einige Jugendliche im Vorübergehen ein Lied an. Es hat etwas sehr Friedliches. Und bringt in einem kurzen Moment auf den Punkt, was Kathrin Volkmann an dieser Schule, an diesem Ort - im Saaletal zwischen Naumburg und Bad Kösen im Burgenlandkreis gelegen - so sehr schätzt: „Es ist diese atemberaubende Atmosphäre.“

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<