Drogentest positiv

Fußgänger auf A4 von Polizisten festgenommen

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat die Polizei einen Mann festgenommen, der auf der A4 spazieren ging. Er gefährdete dabei den Verkehr und versuchte die vorbeifahrenden Autos anzuhalten. 

Der Mann war in der Nacht auf Montag mehrfach über die Autobahn gelaufen (Symbolbild).
Der Mann war in der Nacht auf Montag mehrfach über die Autobahn gelaufen (Symbolbild). (Foto: Imago/ Busse)

Dresden-Trachau/MZ - In der Nacht von Sonntag auf Montag haben Polizisten einen Mann in der Nähe der A4 festgenommen. Er war zuvor mehrfach über die Autobahn gelaufen und hatte dort den Verkehr gefährdet, wie die Polizei berichtet.

Taumelnder Mann geht auf A4 spazieren

Zeugen hatten die Beamten informiert, dass ein Mann zwischen den Abfahrten Neustadt und Wilder Mann in taumelndem Gang auf der Fahrbahn laufe und Autos anzuhalten versuche. Die alarmierten Polizisten stellten den 29-Jährigen in der Nähe der Autobahn.

Ein Drogenschnelltest bei dem Mann schlug positiv auf Amphetamine an. Die Polizisten nahmen ihn fest, wobei der Mann nach den Polizisten trat.

Spaziergänger auf A4 festgenommen: Drogentest positiv

Die Beamten brachten ihn für eine Blutentnahme in ein Krankenhaus und ermitteln nun unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr.