Kunsthandwerk

Wie aus flüssigem Werkstoff Kunstwerke für den Alltag entstehen

32-Jährige zaubert farbenfrohe Gegenstände, die sie auch online verkauft.

Von Silvia Kücken Aktualisiert: 24.01.2022, 13:29
Julia Pester mit zwei selbst gegossenen Etager-Ablagen aus Kunstharz.
Julia Pester mit zwei selbst gegossenen Etager-Ablagen aus Kunstharz. foto: julia pester

Lucka/MZ - Marmorartig verschwimmen die Farben ineinander, jedes Mal entstehen neue, einzigartige Farblandschaften: Aus Kunstharz können Bilder, Schmuck, Dekoration und Alltagsgegenstände wie Aschenbecher entstehen. Auch Julia Pester aus Lucka hatte gleich an dem Selbstmach-Trend Gefallen gefunden, als sie Videos auf der sozialen Plattform TikTok dazu sah: „Mir hat das gleich gefallen, weil man so viele schöne Sachen aus Kunstharz machen kann“, sagt die gelernte Malerin. Mit der Videoanleitung lernte sie schnell die einzelnen Arbeitsschritte kennen, übte, indem sie kleine Broschen und Schlüsselanhänger goss, bis ihr das nicht mehr zusagte und sie nach und nach größere Gegenstände wie Untersetzer fertigte.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<