Stand der Sanierung

Wann können Kinder wieder in die Grundschule Tröglitz umziehen?

Von Yvette Meinhardt
Schule Tröglitz - Archivbild
Schule Tröglitz - Archivbild (Foto: René Weimer)

Tröglitz/MZ - Wie ist der aktuelle Stand der Sanierung der Grundschule in Tröglitz? Kann der Umzug in den Oktoberferien, zum Jahresende oder gar erst zum Schuljahresende im nächsten Sommer erfolgen? Diese fragte Carsten Sonntag (FDP) auf der jüngsten Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Elsteraue. Er selbst sei von den Auswirkungen direkt betroffen, sein Kind wurde jetzt eingeschult und wird derzeit gemeinsam mit den anderen Erst- und Zweitklässlern der Grundschule Tröglitz in der Grundschule Rehmsdorf unterrichtet. Die Dritt- und Viertklässler lernen in Draschwitz.

Es gibt noch viel zu tun auf der größten kommunalen Baustelle in Tröglitz. „Aktuell sind die Heizungsbauer, die Fliesenleger, die Elektriker und Maler im Haus. Es gibt noch Restarbeiten an den Fußböden und auch die Fassade an der Schule muss noch gemacht werden“, sagt Dirk Kaumann, Leiter des Bauamtes der Gemeinde Elsteraue und derzeit amtierender Bürgermeister. Auch in puncto Brandschutztüren gibt es noch Arbeit.

Wie ist der aktuelle Stand der Kosten der Sanierung?

Ursprünglich war geplant, dass die Kinder zum Schuljahresbeginn zurück nach Tröglitz können. Ein neuer Termin zum Umzug wurde nicht genannt. „Wie ist der aktuelle Stand der Kosten der Sanierung? Als Finanzausschuss hätten wir gern Zahlen auf dem Tisch“, fordert Holger Kahnt (CDU). Konkrete Zahlen konnte Kaufmann nicht nennen.

Rund 960.000 Euro an Fördermitteln habe die Gemeinde abgerechnet und 945.000 Euro erhalten. Für die Sanierung sollen Fördermittel von 2,46 Millionen Euro aus dem Stark III-Programm des Landes Sachsen-Anhalt fließen. Dabei lag die geplante Gesamtinvestition bei rund 3,52 Millionen Euro. Zuletzt betrug der Finanzrahmen 4,88 Millionen Euro. Denn das Bauvorhaben wurde bereits im vergangenen Jahr 1,45 Millionen Euro teurer als ursprünglich geplant (die MZ berichtete).

Donnerstag tagt der Sozialausschuss der Gemeinde, 18.30 Uhr im Hyzet.