Vorfall am Naumburger Teufelsgraben

Vorfall am Naumburger Teufelsgraben: Bewohnerin überrascht Einbrecher

Naumburg - Am Naumburger Teufelsgraben hat ein bislang Unbekannter am frühen Mittwochmorgen versucht, in einem Einfamilienhaus einen Diebstahl zu begehen. Dessen Bewohnerin war zunächst von verdächtigen Geräuschen aus dem Schlaf gerissen worden. „Als sie der Ursache auf den Grund ging, aus dem Schlafzimmer trat und in den Flur schaute, bemerkte sie eine männliche Person unmittelbar im Eingangsbereich. Als sie diese ansprach ergriff der Eindringling sofort die Flucht“, schildert ein Sprecher des Polizeireviers Burgenlandkreis das ...

Am Naumburger Teufelsgraben hat ein bislang Unbekannter am frühen Mittwochmorgen versucht, in einem Einfamilienhaus einen Diebstahl zu begehen. Dessen Bewohnerin war zunächst von verdächtigen Geräuschen aus dem Schlaf gerissen worden. „Als sie der Ursache auf den Grund ging, aus dem Schlafzimmer trat und in den Flur schaute, bemerkte sie eine männliche Person unmittelbar im Eingangsbereich. Als sie diese ansprach ergriff der Eindringling sofort die Flucht“, schildert ein Sprecher des Polizeireviers Burgenlandkreis das Geschehen.

Nach ersten Untersuchungen hatte der unbekannte Täter die geschlossene, aber nicht abgeschlossene Haustür mit einem Werkzeug gewaltsam geöffnet. Entwendet wurde nichts, an der Tür entstand jedoch Sachschaden.

Ebenfalls ohne Beute mussten bislang unbekannte Diebe in Zeitz den Tatort verlassen. Sie hatten laut Polizei in der Nacht zum Mittwoch am Roßmarkt versucht, die Tür eines Ladens aufzubrechen. Sie ließ sich jedoch nicht aufbrechen, wurde allerdings beschädigt. (ag)