Tausende ohne Elektrizität

Tausende ohne Elektrizität: Nicht zum ersten Mal erlebt die Stadt einen Stromausfall

Lützen - In Lützen ist es am Montag und am Dienstag zu Stromausfällen gekommen. Für die Anwohner hat das Einschränkungen mit sich gebracht. Via Facebook beklagten einzelne Lützener, dass sie sich durch den ausbleibenden Strom kein Mittagessen zubereiten konnten. Ihr Kind sei gerade wach geworden, berichtet eine junge Mutter, doch ohne Strom könne sie ihm kein Fläschchen machen. „Und das noch bei der Wärme“, schreibt sie über eine aus ihrer Sicht unschöne ...

Von Alexander Kempf 04.07.2019, 05:00

In Lützen ist es am Montag und am Dienstag zu Stromausfällen gekommen. Für die Anwohner hat das Einschränkungen mit sich gebracht. Via Facebook beklagten einzelne Lützener, dass sie sich durch den ausbleibenden Strom kein Mittagessen zubereiten konnten. Ihr Kind sei gerade wach geworden, berichtet eine junge Mutter, doch ohne Strom könne sie ihm kein Fläschchen machen. „Und das noch bei der Wärme“, schreibt sie über eine aus ihrer Sicht unschöne Situation.

Und nicht nur Privatleute ärgert der Stromausfall. „Ich habe mein Büro hier in Lützen. Es ist alles tot. Ich bin nicht mehr erreichbar“, ärgert sich die Unternehmerin Nadine Herbarth, die mit ihrem Mann ein Transportunternehmen führt. Dabei könne sie durchaus Verständnis dafür aufbringen, dass es mal zu einem Stromausfall kommt. Doch die Intensität der Probleme in Lützen habe aus ihrer Sicht zuletzt zugenommen. „Seit mehreren Wochen passiert das fast wöchentlich“, sagt sie.

Stromausfälle in Lützen: „Das ist echt geschäftsschädigend“

Nadine Herbarth ist überzeugt, dass auch andere Unternehmen unter den Stromausfällen leiden. Etwa der Bereich Gastronomie. „Das ist echt geschäftsschädigend“, sagt sie. Selbst habe sie sich auch schon an eine Hotline des Netzbetreibers gewandt, dort laut ihrer Aussage aber keine hilfreiche Auskunft erhalten. Vielleicht sollte das Geld dafür lieber ins Netz investiert werden, regt sie an. Wie verschiedene Lützener berichten, soll der Strom am Montag für drei Stunden weg gewesen sein. Am Dienstag sei das Netz dann noch einmal für etwas mehr als anderthalb Stunden ausgefallen.

Das Lützener Sommerbad musste wegen des Stromausfalls nicht geschlossen werden. Der Vorstand des Fördervereins hatte aber via Facebook die Lützener gebeten, das Eintrittsgeld für den Badbesuch möglichst passend mitzubringen, da die Kasse nicht funktioniere. Ob Kassen oder Kühltruhen - auch für die technischen Geräte sind die häufigen Stromausfälle eine Belastung, befürchtet Nadine Herbarth. Sie hofft daher zeitnah zu erfahren, warum es in Lützen immer wieder zu Engpässen kommt.

„Auslösung einer Trafostation infolge einer Umschaltmaßnahme“

Wie Bürgermeister Uwe Weiß (SPD) am Rande einer Veranstaltung in Weißenfels erklärt, wartet auch die Kommune noch auf Antworten. „Wir haben die Frage gestellt“, sagt er. Bisher sei ihm aber noch keine Antwort bekannt. Auf Nachfrage der Mitteldeutschen Zeitung gesteht Mitnetz Strom am späten Nachmittag Probleme ein und macht das ganze Ausmaß des Stromausfalls deutlich. Die Störung in Lützen begann demnach am Dienstag um 10.18 Uhr und „betraf in der Spitze 5792 Kunden“.

Erst um 15.30 Uhr seien alle Stationen wieder am Netz gewesen, berichtet Sprecherin Cornelia Sommerfeld. „Ursache war ein Kabelfehler zwischen Kauern und Lützen“, erklärt sie. Neben Lützen seien vor allem Orte östlich und nördlich der Stadt betroffen gewesen - also Zöllschen, Nempitz, Meuchen, Räpitz, Großschkorlopp, Kleinschkorlopp, Kaja, Kleingörschen, Eisdorf, Kitzen, Thesau, Sittel, Werben, Löben, Peißen, Tellschütz, Thalschütz und Rampitz.

Auch die Störung am Montagnachmittag bestätigt das Unternehmen. Spricht aber nicht von drei, sondern nur rund anderthalb Stunden. Zwischen 13.53 Uhr und 15.34 Uhr kam es demnach „zur Auslösung einer Trafostation infolge einer Umschaltmaßnahme“. Letztere erfolgte im Zuge von Bauarbeiten im Umspannwerk Lennewitz. „Die Reparatur des Kabels zwischen Kauern und Lützen ist in Arbeit“, kündigt Cornelia Sommerfeld Besserung an. (mz)