Gegen Mitte 2023

Tarifzonen im Nahverkehr im Burgenlandkreis werden verringert

Von Martin Walter
Gegen Mitte 2023 werden die Tarifzonen für den Öffentlichen Personennahverkehr im Burgenlandkreis von derzeit 13 auf sieben verringert.
Gegen Mitte 2023 werden die Tarifzonen für den Öffentlichen Personennahverkehr im Burgenlandkreis von derzeit 13 auf sieben verringert. (Foto: Hellfritzsch)

Weißenfels/MZ - Gegen Mitte 2023 werden die Tarifzonen für den Öffentlichen Personennahverkehr im Burgenlandkreis von derzeit 13 auf sieben verringert. Das hat der Kreistag am Montag mit großer Mehrheit beschlossen. Damit einher geht auf längeren Strecken eine Reduzierung der Fahrtkosten, da weniger Zonen durchfahren werden. Das konkrete Einführungsdatum muss noch mit dem Mitteldeutschen Verkehrsverbund abgesprochen werden. Mit der Änderung wird sich eine erhöhte Nutzung  von Bus und Bahn erhofft.