Hausärzte „an der Grenze der Belastbarkeit“

Hohe Nachfrage nach Booster-Impfung: Lange Schlangen im erneut eröffnetem Zorbauer Impfzentrum

Das Zorbauer Impfzentrum ist seit Montag wieder geöffnet. Was die Bürger dazu sagen und welche Kritik der Landrat an die Kassenärztliche Vereinigung richtet.

Von Martin Walter 23.11.2021, 10:31
Eine lange Schlange von Impfwilligen bildete sich am Montagvormittag im Zorbauer Impfzentrum.
Eine lange Schlange von Impfwilligen bildete sich am Montagvormittag im Zorbauer Impfzentrum. Foto: Martin Walter

Zorbau/MZ - Eigentlich sollte das Impfzentrum des Burgenlandkreises in Zorbau bei seiner Wiedereröffnung am Montag erst 11 Uhr seine Türen für die Impfwilligen öffnen. Doch „die ersten Leute waren schon 7 Uhr hier, weswegen wir mit den Impfungen so schnell wie möglich begonnen haben, als die Ärzte da waren“, sagte Frank Schröder, Leiter des Amts für Katastrophenschutz. Der Mietvertrag laufe nun - mit der Option einer monatlichen Kündigung - bis zum 30. April 2022. „Auch eine Verlängerung ist kein Problem“, so Frank Schröder.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Testmonat MZ+

mit MZ+ alle exklusiven      Nachrichten auf MZ.de lesen.       

6 Monate MZ+

6 Monate MZ+ zum Vorteilspreis lesen und 60% sparen.

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.