Wie es mit den Geräten weitergeht

Blitzer an der B91 ist wieder voll funktionsfähig

Von Martin Walter
Ein Blitzer - Symbolbild
Ein Blitzer - Symbolbild (Foto: Katrin Sieler)

Naundorf/Deuben/MZ - Die technischen Mängel an dem Blitzer an der Bundesstraße B91 in Naundorf sind laut Landrat Götz Ulrich (CDU) wieder behoben worden. Das Gerät hatte vor allem Probleme, Lkw richtig zu erfassen. Nach Forderungen der Anwohner sind dieser sowie einige hundert Meter entfernt ein zweiter Blitzer an der B 91 in Deuben im Dezember 2020 in Betrieb genommen wurden.

Diese blitzen aber jeweils nur in eine Richtung. Für ein beidseitiges Blitzen hatte sich kürzlich die Weißenfelser Kreis- und Landtagsabgeordnete Elke Simon-Kuch (CDU) stark gemacht und von „unzumutbaren Zuständen“ für die Anwohner gesprochen. Laut Götz Ulrich seien dazu zwei zusätzliche Anlagen nötig. Eine Entscheidung könne jedoch noch nicht getroffen werden. Zum einen müsse dies mit der Landesstraßenbaubehörde abgestimmt werden. Zum anderen sei nach derzeitigem Stand in den Jahren 2023 und 2024 der Ausbau der Ortsdurchfahrten in Deuben und Naundorf geplant, was beim Aufbau weiterer Blitzer bedacht werden müsse.