Nach Unfall in Zwickau

Mehr als 2 Promille - Passanten hindern betrunkenen Motorradfahrer an Weiterfahrt

Er konnte zwar nicht mehr richtig gehen und hatte gerade einen Unfall gebaut, wollte aber trotzdem wieder auf seine Mashcine steigen. Passanten verhinderten die Weiterfahrt des betrunkenen Bikers.

Von dpa 25.07.2022, 07:05
Ein Rettungswagen auf dem Weg zu einem Einsatz
Ein Rettungswagen auf dem Weg zu einem Einsatz (Foto: dpa/symbol)

Zwickau - Bei einem Unfall am Sonntagabend ist ein 42-Jähriger auf seinem Motorrad betrunken gegen einen Bordstein geprallt und hat sich beim Sturz leicht verletzt.

Trotz eines unsicheren Ganges soll der Mann laut Zeugen versucht haben, wieder auf die Maschine zu steigen, um weiterzufahren, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte. Passanten hätten ihn jedoch davon abgehalten und die Polizei gerufen. Ein Alkoholtest bei dem Mann habe einen Blutalkoholwert von 2,02 Promille ergeben. Der Motorradfahrer wurde zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht.