fahrzeugdefekt auf autobahn

Lkw verliert Diesel auf der A2: Stundenlanger Stau zwischen Uhrsleben und Alleringersleben

Auf der A2 kam es im Bereich der Autobahnabfahrten Uhrsleben und Alleringersleben zu einem Unfall. Hunderte Liter Diesel verteilten sich auf der Fahrbahn. Autofahrer standen stundenlang im Stau.

Von Matthias Strauß 16.05.2022, 19:09
Bis zum Montagabend dauerte ein Stau auf der Autobahn 2 im Bereich Uhrsleben und Alleringersleben.
Bis zum Montagabend dauerte ein Stau auf der Autobahn 2 im Bereich Uhrsleben und Alleringersleben. Foto: Matthias Strauß

Alleringersleben - Bis zum Montagabend dauerte ein Stau auf der Autobahn 2 zwischen Magdeburg und Helmstedt. In Richtung Westen standen Autofahrer über drei Stunden im Stau.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich am Nachmittag gegen 15 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Uhrsleben und Alleringersleben. Der Fahrer eines polnischen Lkw mit Anhänger musste wegen eines technischen Defektes, dem Bruch der Kardanwelle, auf dem Standstreifen halten. Die defekte Kardanwelle beschädigte den Tank des Lkw wodurch mehrere hundert Liter Diesel ausliefen die sich quer über die Autobahn verteilten.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Hakenstedt, Uhrsleben und Eimersleben konnten das Leck im Dieseltank schließen und verhinderten, dass Diesel in einen naheliegenden Gulli / Abwasserschacht floss. Ein ebenfalls aus Polen stammender Sattelzug übersah den defekten Lkw zu spät und streifte diesen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Aufgrund der Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste die Richtungsfahrbahn Hannover für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Gegen 18:30 Uhr war die A2 wieder sauber und konnte freigegeben werden.