Autofahrer gerät auf Gegenfahrbahn

Drei Verletzte nach Frontalzusammenstoß in Zwickau

Mit Blaulicht fährt ein Rettungsfahrzeug  zu einem Einsatz.
Mit Blaulicht fährt ein Rettungsfahrzeug zu einem Einsatz. (Foto: dpa)

Zwickau/dpa - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos in Zwickau sind drei Menschen verletzt worden. Vermutlich wegen eines gesundheitlichen Problems war ein 32 Jahre alter Autofahrer auf die Gegenfahrbahn geraten, wie die Polizei mitteilte. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto einer 58-Jährigen. Dabei wurde die 58-Jährige lebensbedrohlich verletzt. Der 32-Jährige und sein 28 Jahre alter Beifahrer wurden schwer verletzt. Die Bundesstraße 93 war stadtauswärts für mehrere Stunden gesperrt.