18. August

18. August: Vom Weinberg in die Heimat der Wassernuss

Dessau/MZ. - Ein kleiner, etwas im Abseits seiner großen Brüder in Wörlitz und Oranienbaum stehender Park steht am 18. August im Mittelpunkt. Der Kühnauer Park, im Herzen Dessaus gelegen, wurde Mitte des 18. Jahrhunderts nach englischem Vorbild von Fürst Franz von Anhalt-Dessau angelegt und später von Leopold Friedrich vollendet. Seit 1979 ist er mit der angrenzenden Naturlandschaft als Biosphärenreservat Mittlere Elbe von der Unesco ...

Ein kleiner, etwas im Abseits seiner großen Brüder in Wörlitz und Oranienbaum stehender Park steht am 18. August im Mittelpunkt. Der Kühnauer Park, im Herzen Dessaus gelegen, wurde Mitte des 18. Jahrhunderts nach englischem Vorbild von Fürst Franz von Anhalt-Dessau angelegt und später von Leopold Friedrich vollendet. Seit 1979 ist er mit der angrenzenden Naturlandschaft als Biosphärenreservat Mittlere Elbe von der Unesco anerkannt.

Die Besucher gehen mit Hans-Joachim Mellis vom Stadtgeschichtsmuseum auf Spurensuche. Entdecken werden sie architektonische Kleinode und Schätze der Flora und Fauna. Ein Kleinod ist das Weinbergschlösschen mit seinen Weinterrassen. Die Kinder können sich hier mit Mitarbeitern des museumspädagogischen Dienstes Masken von Frosch, Biber oder Storch basteln. Auch der Kühnauer See, ein ehemaliger Elbarm birgt unzählige Geheimnisse. Der Kirche des Dessauer Ortsteiles wird ein Besuch abgestattet. Und am Ende - am Großkühnauer Schloss - gibt es sogar noch eine spannende Mord-Geschichte.

Programm: Die Führung dauert eineinhalb Stunden. Danach geht es zum Kühnauer Bad, das direkt am Kühnauer See gelegen ist. Dort erwarten die Besucher neben dem Sprung ins kühle Nass vielfältige Sport- und Spielangebote.

Essen: Zur Stärkung gibt es im Bad Steak und Würstchen vom Grill sowie ein Getränk.

Treffpunkt: Interessenten treffen sich 10 Uhr am Löwentor zum Kühnauer Park.

Anreise: In Dessau Richtung Hauptbahnhof orientieren, dann Richtung Großkühnau fahren, bis links der Parkplatz des Kühnauer Parks erreicht ist. Vom Dessauer Bahnhof aus fährt die Buslinie 10 (Bussteig 1) jeweils zur halben und vollen Stunde in Richtung Kühnau. An der Ebertallee aussteigen und bis zum Park laufen.