Land und Leute

Warum eine ehemalige Krankenschwester aus Geußnitz trotz Erkrankungen weiterarbeiten will

Kathrin Birli aus Geußnitz begleitet seit diesem Frühling Senioren in Zeitz und Umgebung.

Von Silvia Kücken 30.05.2022, 19:00
Kathrin Birli unterstützt als Lebenshelferin Senioren.
Kathrin Birli unterstützt als Lebenshelferin Senioren. Foto: Silvia Kücken

Zeitz/MZ - Wegen ihrer kaputten Gelenke sollte sie eigentlich nicht mehr arbeiten - so schnell in den Ruhestand wollte Kathrin Birli jedoch auch noch nicht. 43 Jahre lang hatte sie im Gesundheitswesen gearbeitet, bis es körperlich nicht mehr ging. Die 59-jährige frühere Krankenschwester hatte sich ihr ganzes Leben schon um Menschen gekümmert und so sollte es auch weitergehen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.