Ordnung und Sauberkeit

Viele Einwohner sehen Zeitz als Stadt im Müll

Oberbürgermeister nennt Situation beschämend. Am Wendischen Berg muss aufwendig beräumt werden. Welche Überlegungen es außerdem gibt.

Von Angelika Andräs 12.08.2022, 14:00
Müll am Wendischen Berg - so verstreut liegt er von unten bis zur Fußgängerbrücke wie ein Teppich.
Müll am Wendischen Berg - so verstreut liegt er von unten bis zur Fußgängerbrücke wie ein Teppich. Foto: Angelöika Andräs

Zeitz/MZ - „Es ist eine riesige Schweinerei!“ So beginnen derzeit viele Anrufe, Mails oder Nachrichten an die MZ. Und dann geht es immer wieder um die zunehmende Vermüllung der Stadt. Die ärgert die Bürger, aber auch Stadtverwaltung und Stadtrat, allen voran Oberbürgermeister Christian Thieme (CDU). „Die Vermüllung ist sehr beschämend“, sagt er. Hinnehmen will er den Zustand nicht, ist seine klare Ansage. Und auch am Wendischen Berg soll etwas geschehen. Denn dort breitet sich zurzeit ein Müllteppich aus.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.