Gemeinde

Unkraut statt hohe Wiesen: So sieht es mit Grünpflege auf den Dörfern bei Zeitz aus

Warum die Grünflächen in diesem Jahr „pflegeleichter“ sind.

Von Silvia Kücken 11.08.2022, 19:00

Zeitz/MZ - Steppe statt Wiese: Die Natur leidet in diesem Sommer unter der extremen Hitze und Dürre. Zynisch betrachtet hat die Witterung aber einen praktischen Nebeneffekt: Die Grünpflege gestaltet sich um einiges einfacher. So wachse laut dem Ortsteilbürgermeister von Würchwitz, Matthias Hasselberger, momentan außer Unkraut kaum etwas in seinem Ort: „Das ist gerade eher Dürrepflege, aber ich bin zufrieden“, sagt Hasselberger. Das ist nicht selbstverständlich: Im letzten Jahr gab es aufgrund von Mangel an Gemeindemitarbeitern einigen Unmut in Würchwitz.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.