Trinkwasser-Situation in der Region Zeitz

Trotz Hitze und Trockenheit gibt es in Zeitz keine Probleme mit Trinkwasser, sagen die Stadtwerke

Trotz Hitze und Trockenheit bestehen im Raum Zeitz keine Versorgungsengpässe. Warum sorgsamer Umgang mit dem kostbaren Nass aus Elbaue-Ostharz dennoch angesagt ist.

Von Angelika Andräs Aktualisiert: 07.07.2022, 16:04
Kostbar und immer verfügbar: Trinkwasser ist in und rund um
Kostbar und immer verfügbar: Trinkwasser ist in und rund um (Foto: dpa)

Zeitz/MZ - Hitze, Trockenheit, sinkende Grundwasserspiegel. Aktuell besteht in der Stadt Zeitz aber keine Gefahr, dass die Trinkwasserversorgung gefährdet ist. Das ist die klare Aussage von Sebastian Nicolai, Unternehmenssprecher der Stadtwerke Zeitz GmbH. „Der größte Teil des Zeitzer Trinkwassers kommt von der Fernwasserversorgung Elbaue- Ostharz“, so Nicolai, „der Versorger teilt mit, dass trotz Trockenheit und Hitze der letzten Wochen die Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH genügend Trinkwasser bereitstellen kann.“

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt kostenlos >> REGISTRIEREN<< und 7 Tage gratis lesen.