Stadtgeschichte

Stadt der Kinderwagen: Warum der erste Wagen bei vielen Lesern von Zekiwa Zeitz kam

Fotografien erzählen Geschichten, Kunstwerke auch. Was sich so anfindet, wenn nicht nur Zeitzer in alten Fotos kramen.

Von Angelika Andräs 26.06.2022, 19:00
Ein Familienfoto einer MZ-Leserin aus dem Jahr 1960 zeigt einen  Kinderwagen, der damals ein schickes Modell war, natürlich von Zekiwa. Was vorn am Wagen auch zu lesen war.
Ein Familienfoto einer MZ-Leserin aus dem Jahr 1960 zeigt einen Kinderwagen, der damals ein schickes Modell war, natürlich von Zekiwa. Was vorn am Wagen auch zu lesen war. Repro: Angelika Andräs

Zeitz/MZ - Nimmt man sich des Themas erst einmal an, sieht man überall Kinderwagen. Oder Puppenwagen. Und sie kommen aus Zeitz, der Stadt der Kinderwagen, wie viele Leser mit ihren Geschichten und auch schon einigen Fotos erzählen. Zwar ist der Kinderwagen auf dem unteren Foto, das die Cousine Hanna von Wolfgang Hädrich stehend neben dem Kinderwagen mit Brüderchen Horst zeigt, ein Brennabor-Modell. Aber, wie Wolfgang Hädrich zum Foto noch ergänzt: „Brennabor wurde 1955 Teil vom VEB Zekiwa.“ Das Foto entstand gut zehn Jahre vorher.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.