Osterfeld

Osterfeld: Riesenbärenklau an der Landesstraße

Osterfeld/MZ/ric - Ein Exemplar eines Riesenbärenklaus wurde jetzt an der Landesstraße 190 zwischen der B 180 und dem Gewerbestandort der Firma Kaufland bei Osterfeld (Burgenlandkreis) entdeckt. Eine Beseitigung der Blüten der Pflanze, die bei Hautkontakt in Verbindung mit Sonnenlicht gefährliche Allergien auslösen kann, die Verbrennungen ähneln und ärztlich versorgt werden müssen, wurde am Dienstag durch des Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Wethautal in die Wege ...

24.06.2014, 12:35

Ein Exemplar eines Riesenbärenklaus wurde jetzt an der Landesstraße 190 zwischen der B 180 und dem Gewerbestandort der Firma Kaufland bei Osterfeld (Burgenlandkreis) entdeckt. Eine Beseitigung der Blüten der Pflanze, die bei Hautkontakt in Verbindung mit Sonnenlicht gefährliche Allergien auslösen kann, die Verbrennungen ähneln und ärztlich versorgt werden müssen, wurde am Dienstag durch des Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Wethautal in die Wege geleitet.

„Wir werden die Dolden der Pflanze beseitigen, um eine Vermehrung zu verhindern“, sagt Ordnungsamtschef Axel Hüttich. Zur Zeit werde ein weiterer Standort der Pflanze überprüft. Bereits im vergangenen Jahr war an einem Standort in der Kleinstadt ein Exemplar der gefährlichen Schönheit entdeckt worden. Bürger, die den Riesenbärenklau bemerken, sollten in dessen Nähe Vorsicht walten lassen und sich mit dem Ordnungsamt in Verbindung setzen, sagt Hüttich.