Natur

Naturschützer in Sorge: Gehen bei Abriss im Osten von Zeitz Niststätten verloren?

Zeitzer Wohnungsunternehmen beginnt mit dem Abriss von Plattenbauten im Platanenweg. Wie ein Naturschützer jetzt darauf reagiert.

Von Torsten Gerbank 22.06.2022, 19:00
Die leer stehenden Wohnblöcke Platanenweg  17 bis 24 und 25 bis 30  in Zeitz-Ost sollen bis zum Jahresende abgerissen werden.
Die leer stehenden Wohnblöcke Platanenweg 17 bis 24 und 25 bis 30 in Zeitz-Ost sollen bis zum Jahresende abgerissen werden. Foto: Torsten Gerbank

Zeitz/MZ - Verlieren Tiere ihr Zuhause? Gehen mit dem Abriss der leer stehenden Wohnblöcke Platanenweg 17 bis 24 und 25 bis 30 in Zeitz-Ost Nist-, Brut- und Aufenthaltsstätten oder Lebensräume für bedrohte Tier- und Pflanzenarten verloren? Diese Befürchtung hat zumindest Rolf Hausch aus Tröglitz. Hausch ist ehemaliger Leiter der Unteren Naturschutzbehörde des Burgenlandkreises. Er gehört dem Naturschutzbeirat des Burgenlandkreises an, ist Beauftragter für Naturschutz und er engagiert sich im Landschaftspflegeverein Mittleres Elstertal.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<