Altenpflege in der Elsteraue

In Reuden soll ein Millionen-Projekt starten

Die Firma Kraus will in Reuden ein Pflegeheim bauen. Welche Ideen dahinterstecken. Und wie die Arbeit heute schon funktioniert.

Von Yvette Meinhardt Aktualisiert: 23.11.2022, 11:19
Seit acht Jahren gibt es die Firma  Kranken- und Seniorenpflege Kraus in Reuden. Zum Team gehören  Elisabeth Böhm (vorn von links), Manuela Kraus, Richard Ried und hintentere Reihe  Paul Böhm, Sebastian Kesting und Sandy Kraus.
Seit acht Jahren gibt es die Firma Kranken- und Seniorenpflege Kraus in Reuden. Zum Team gehören Elisabeth Böhm (vorn von links), Manuela Kraus, Richard Ried und hintentere Reihe Paul Böhm, Sebastian Kesting und Sandy Kraus. Foto: René Weimer

Reuden/MZ - Ganz oben, unter dem Dach der Tagespflege Reuden, befindet sich die „Schaltzentrale“ der Kranken- und Seniorenpflege Kraus. Das soll sich in naher Zukunft ändern. „Wir wollen auf dem Gelände an der alten Ziegelei in Reuden einen Neubau mit 50 Plätzen errichten, denn der Bedarf ist da“, erzählt Manuela Kraus. Die 51-Jährige weiß genau, was sie will. „Ich rechne mit einer Gesamtinvestition von rund sieben Millionen Euro“, sagt Manuela Kraus. Dann wird es auch Platz für ein neues Büro geben.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.