Stadtbibliothek Martin Luther in Zeitz

Haus der Bücher lädt nun zum Schnuppern ein

Stadtrat beschließt die Erhöhung der Jahresgebühr. Wie hoch die Mehrkosten für die Nutzer sind und welche neuen Angebote es für Familien und Paare gibt.

Von Angelika Andräs Aktualisiert: 20.11.2022, 13:49
Manuela Freyberg ist Leiterin der Stadtbibliothek Martin Luther in Zeitz.
Manuela Freyberg ist Leiterin der Stadtbibliothek Martin Luther in Zeitz. Foto: Hartmut Krimmer

Zeitz/MZ - Eine neue Satzung regelt die Benutzung der Stadtbibliothek „Martin Luther“ Zeitz, sprich die Höhe der Jahresgebühr. Der Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung mit 25 Stimmen bei je zwei Enthaltungen und Gegenstimmen beschlossen, dass diese statt wie bisher zehn, jetzt zwölf Euro beträgt. Die Gebühr für Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr, die fünf Euro beträgt, wird nicht erhöht. „Kindern und Jugendlichen soll ein ungehinderter Zugang zu allen zeitgemäßen Medien ermöglicht werden, und eine Erhöhung der Gebühren würde eine Zugangsbarriere darstellen“, heißt es in der Vorlage vom Fachbereich Soziales Zeitz.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.