Großbrand in Zeitz

Großbrand in Zeitz: Dicke Rauchwolken ziehen über die Stadt

Zeitz - Zeitzer Feuerwehr rückt mit 40 Einsatzkräften in die Schützenstraße aus. Polizei und Rettungsdienst sind vor Ort. Es brennt an einem leerstehenden Werkstattgebäude.

Von Angelika Andräs 06.01.2018, 14:35

Am frühen Samstagnachmittag steht eine dicke Rauchwolke über Zeitz. Die Feuerwehr wird über die Leitstelle alarmiert: Es brennt in der Schützenstraße. „Wir konnten das bereits von der Feuerwache im Steinsgraben aus bestätigen“, sagt Einsatzleiter Kay Kollenbach, „wir haben die Rauchwolke gesehen.“ Gegen 13.30 Uhr sind 40 Einsatzkräfte aus den Ortswehren Stadt, Aue-Aylsdorf, Zangenberg und Theißen vor Ort.

„Neben dem leerstehenden Werkstattgebäude hat Müll gebrannt“, erklärt Kollenbach, „es sind sofort zwei Trupps im Einsatz gewesen, ein dritter Trupp hat die Öffnung des Gebäudes übernommen.“ Unmittelbar in der ehemaligen Werkstatt, zeitweilig auch als Autowerkstatt genutzt, wie Anwohner erzählen, hat es nach bisherigen Erkenntnissen nicht gebrannt. Allerdings schlagen hier immer wieder Flammen aus dem Dachstuhl. 

Und Kollenbach bestätigt: „Wir müssen noch eine Zwischendecke im Gebäude öffnen, weil dort noch Brandherde sind.“ Auch der Müll- und Unratberg, der in Flammen stand, muss noch auseinandergezogen und kontrolliert werden. Noch ist nicht klar, wann der Einsatz beendet werden kann. Schützenstraße und die parallel verlaufende von-Harnack-Straße, an die das Grundstück ebenfalls grenzt, sind gesperrt. (mz)