Tierschutz

Drei Hunde bei Merseburg ausgesetzt: Tat soll ein Osterfelder begangen haben

Anwohner finden die Vierbeiner angebunden in Blösien bei Merseburg. Wie es mit den Tieren weitergeht.

Von Isabell Bergner Aktualisiert: 27.05.2022, 21:24
Die drei Hunde in Blösien
Die drei Hunde in Blösien Foto: Luka

Osterfeld/Blösien/MZ - An kurzen Leinen angebunden stehen am Freitagnachmittag vergangener Woche drei Hunde auf dem Grünstreifen im Sandbirkenweg in Blösien bei Merseburg. Hier gehören sie eigentlich nicht hin und fallen auch schnell auf. „Anwohner haben mich gleich informiert, als sie gesehen haben, wie zwei Männer die Tiere an einen Baum gebunden haben“, erzählt Birgit Luka vom örtlichen Tierschutzverein, der eine Tierauffangstation betreibt. Über den Auftritt des Vereins auf Facebook hatte Luka einen Beitrag mit Bildern der Tiere veröffentlicht. Über Nutzer der Plattform habe sie erfahren, dass einer der Männer, der die Tiere ausgesetzt haben soll, aus Osterfeld stamme.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.