Neujahrsempfang in OsterfeldBürgermeister gibt erneute Kandidatur bekannt und schaut mit Sorge auf höhere Umlagen

Stadt Osterfeld lädt zum ersten Mal seit Corona wieder verdiente Bürger zum Neujahrsempfang ein. Was die Kleinstadt erreicht hat und welche Sorgen es gibt.

Von Iris Richter 21.01.2023, 16:00
Rund 130 geladene Gäste nahmen am ersten Neujahrsempfang der Stadt Osterfeld seit Corona im Hotel Amadeus teil.
Rund 130 geladene Gäste nahmen am ersten Neujahrsempfang der Stadt Osterfeld seit Corona im Hotel Amadeus teil. Foto: Frank Ellmerich

Osterfeld/MZ - Wird der alte Bürgermeister von Osterfeld auch der neue sein? Hans-Peter Binder (parteilos), der derzeitige Amtsinhaber, hat die Unterlagen für seine erneute Kandidatur für das Amt des ehrenamtlichen Bürgermeisters der Kleinstadt für die Wahl am 5. März in dieser Woche jedenfalls abgegeben. Dies verkündete der 63-Jährige auf dem Neujahrsempfang, zu dem die Stadt erstmals wieder seit Corona am Donnerstagabend in das Osterfelder Atrium-Hotel Amadeus eingeladen hatte.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.